Ausschreibung – Waldprojekt „Kultur trifft Natur“

Ausschreibung des KulturKlosters:

 

 

Waldprojekt „Kultur trifft Natur“

Den Wäldern geht es nicht gut. Dabei sind sie seit Jahrtausenden eng mit den Siedlungsformen und der Kulturbildung des Menschen verbunden. Um diese besondere Symbiose von Kultur und Natur geht es in einem groß angelegten Projekt im Duderstädter Stadtwald. Das KulturKloster Duderstadt lädt Schulklassen der weiterführenden Schulen ein, zum Start der Deutschen Waldtage 2020 daran teilzunehmen. Kooperationspartner sind die Stadt Duderstadt, die Landwirtschaftskammer Niedersachsen, die Forstbetriebsgemeinschaft Northeim mit der Försterin und Umweltpädagogin Ulrike Säger und die Medienpädagogik Stadtradio Göttingen.

 

Wann?
Fr., 18.September 2020, 9-12 Uhr,
Friday for Future“ für unseren Stadtwald – Lernwerkstatt zum Thema Wald als Kultur- und Naturgut (kostenfrei)

Wo?
Stadtwald Duderstadt, am ehemaligen Forsthaus am Lindenberg

Wer?
Für Schulklassen weiterführender Schulen (die Teilnehmerzahl ist begrenzt)

 

Ziel:

Die Folgen des Klimawandels sehen wir direkt vor unserer Haustür. Das Ökosystem Wald ist durch Stürme, Dürre und Schädlinge stark gefährdet, und zwar in allen ökologischen, wirtschaftlichen und soziokulturellen Funktionen. Die Folgen betreffen uns alle. Wir wollen Erkenntnisse vermitteln und ein Bewusstsein für unser Kultur- und Naturgut Wald anstoßen.

Die nachfolgenden Themen werden dem Teilnehmerkreis angepasst und nach Absprache ausgewählt.
Der Duderstädter Stadtwald hat eine bewegte Vergangenheit, Gegenwart und hoffentlich auch Zukunft! Es bieten sich gerade an diesem Waldort verschiedene Themen an, die auf die eine oder andere Weise mit unserer Lebensweise sehr eng verbunden sind.

  • Wald als soziokultureller Faktor – Eine Kultur- und Geschichtswerkstatt:
    Forstgeschichte, Beziehung Mensch – Wald, Geschichte der ehemaligen innerdeutschen Grenze, des alten Forsthauses am Lindenberg, der Andachtsstätte „ Kluß“ , kulturell bedingte Bewirtschaftungsformen (z.B. Niederwald), Wald & Religion
  • Wald als Wirtschafts- & Kulturfaktor – eine Kulturwerkstatt:
    Warum ist Holz für unsere Kultur und Wirtschaft bedeutsam?
    Erarbeitung einer „Holzlandkarte“, welche die Bedeutung des Holzes in unserer Kultur und Wirtschaft darstellt (z. B. Fachwerkbau in Duderstadt).
  • Wald als ökologischer Faktor – Eine Natur & Kulturwerkstatt:
    Wie bedeutsam ist das Ökosystem Wald für uns oder was verbindet Kultur und Natur?
    Wir wollen unseren Blick darauf richten, wie wichtig unser Wald für unsere Bedürfnisse und Lebensweise ist. Betrachtung der abiotischen und biotischen Faktoren am Beispiel der Waldameisen, Spechte, Pflanzen, des Bodens und des Klimas etc.
  • Wald als Inspiration – für Malerei, Literatur (Dichtung), Fotografie, Erholung, als Kraftort

Wir empfehlen wetterfeste Kleidung. Eine Hütte für Picknick und Unterstand ist vor Ort.
Die Aufsichtspflicht obliegt den Lehrkräften.

Das Projekt wird medial begleitet.

ANMELDUNG im KulturKloster: per E-Mail an kulturkloster@gmail.com

Anmeldeschluss: 4. September 2020
Die TeilnehmerInnenzahl ist begrenzt, daher empfiehlt es sich schnell zu sein!

Es geht weiter: „Kultur trifft Natur“ ist als Auftaktprojekt für nachfolgende Projekte des KulturKlosters angedacht wie z. B. legislatives Theater, Schreibwerkstatt, Holzbildhauer-Workshop.

Das Projekt „Kultur trifft Natur“ wird unterstützt durch: