Fotoworkshop: Digitale Bildpräsentation

„Heimat und Grenze“ war das Thema eines weiteren Fotoworkshops des KulturKlosters mit Schüler*innen des Eichsfeld-Gymnasiums Duderstadt (EGD), geleitet von der Fotografin Iris Blank und unterstützt von der VR Bank Mitte. Auf einem Bildschirm im Schaufenster des KulturKlosters sind die Fotos der Jugendlichen jeden Nachmittag von 15.30 Uhr bis 18.30 während des Lockdowns zu sehen.
Die Teilnehmer*innen aus den Jahrgängen 7 bis 10 sollten neben technischem Knowhow und digitaler Bildbearbeitung vor allem lernen, die eigene Umgebung mit einem ästhetischen und kritischen Blick zu betrachten, Themen zu interpretieren und den eigenen Bildern Ausdruck zu verleihen.
Da nun kurz vor dem verschärften Lockdown auch keine öffentliche Vernissage möglich ist, hat Katrin Oldenburg, Leiterin des KulturKlosters, den Bildschirm im Schaufenster in der Marktstraße 70 zur Verfügung gestellt, um nachmittags die Fotografien der Schüler*innen öffentlich zu zeigen. „Damit möchten wir trotz des Lockdowns ein bisschen Licht in die Innenstadt bringen“, sagt Katrin Oldenburg. Dass vor dem KulturKloster auf Abstände zum Nächsten geachtet werden muss, versteht sich von selbst.